Veranstaltung

  • Thema Workshop
  • Datum 07. Juli 2022, 15:00 Uhr
  • Ort Berlin

CoMo-Workshop: IoT-Anwendungen in der Paxis vorgestellt

  • Thema Reallabor
Was können wir mit Sensoren messen, wie können wir Daten empfangen und nutzen? Diesen Fragen gehen wir im COMo-Projekt nach (COMo - CO2-Monitoring in öffentlich zugänglichen Innenräumen), indem wir CO2-Sensoren in öffentlich zugänglichen Räumen verteilen und mithilfe der gemessenen Werte für die Kohlendioxidkonzentration die Raumluftqualität bewerten.

Wie wir dabei das in Berlin von der TTN-Community-betriebene LoRaWAN-Funknetzwerk nutzen und was wir bei der Anbringung der Sensoren in den jeweiligen Räumen beachtet haben, erfahren Sie in diesem Workshop.

Wir schauen uns an, was IoT-Projekte können und wie sie die Stadtgesellschaft unterstützen, den Alltag zu gestalten und in Citizen Science-Projekten mitzuwirken. Dabei geben wir Einblick in unseren Workflow, erklären, wie wir die CO2-Sensoren in den Räumen installiert haben und welchen Herausforderungen wir gegenüberstanden. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diskutieren, wie CO2-Sensoren uns beim Lüften unterstützen können und welche Potenziale und Grenzen das LoRa-Netz in Berlin hat.

Egal, ob Sie bereits mit CO2-Sensoren und dem LoRa-Netz gearbeitet haben oder einen ersten Einblick in ein IoT-Projekt bekommen wollen: Sie sind herzlich willkommen! Denn wir alle wollen gut durchatmen können in den Räumen, in denen wir uns täglich aufhalten.
 
 
Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt, daher lohnt es sich mit der Anmeldung schnell zu sein. Bitte melden Sie sich hier an.
 
Die Veranstaltung wird im kleinen Rahmen mit genügend Abstand stattfinden. Wir empfehlen das Tragen einer Maske.
 

 

COMo-Berlin: CO2-Monitoring in Innenräumen

Eine Hand öffnet ein Fenster.

Das Projekt COMo hilft Betreiber:innen öffentlicher Räume, die Luftqualität in den Räumen zu verfolgen und die Öffentlichkeit darüber zu informieren.


Thema

Neue Technologien