Es kann wieder gehackt werden

Generell finden wieder mehr Veranstaltungen in kleinem Rahmen und unter Beachtung der Hygieneregeln statt. Daher haben wir uns überlegt, wie auch wir unsere Hacking Boxen wieder auf Reisen schicken können.

Wir machen es dem Virus so schwer wie möglich, sich an unsere Bauteile zu heften. Da wässrige Lösungen mit Alkohol und Oxidationsmitteln unsere empfindlichen Bauteile ruinieren würden (wer schon mal Saft über seine Tastatur/sein Tablett gegossen hat, weiß was ich meine), bestrahlen wir die Bauteile nach der Rückgabe intensiv mit kurzwelliger UV-C-Strahlung, um die Oberflächen zu desinfizieren. Die Anwendung reiner (wasserfreier!) Alkohole wäre vielleicht grundsätzlich möglich, aber a) teuer und b) mit erheblicher Brand- und Verpuffungsgefahr verbunden.

Wir sind überzeugt, dass wir damit das Ansteckungsrisiko so weit reduziert haben, dass wir den Berliner Hacker*innen und allen, die es werden wollen, unsere Box wieder anbieten können.

Wir freuen uns über rege Resonanz. Die Box kann hier kostenfrei bestellt werden.