Blog


13. LoRaWAN und TTN – Treffen, zum zweitenmal online

Am Freitag, den 13.11. fand online das 13. LoRaWAN- und TTN-Treffen statt. Dr. Christian Hammel zieht ein Fazit.


Innovationspreis 2020: Alles online, wir sind dabei

Ab sofort und bis zum 27.11. sind wir mit einem Stand auf dem virtuellen Marktplatz des Innovationspreises vertreten. Man kann den Stand jederzeit besuchen, sich über unsere aktuellen Projekte informieren und neueste Studien runterladen.


Die Kraft der Offenen Daten

Interview zu unserer Plattform Gieß den Kiez, über Offene Daten und Berliner Straßenbäume.


Welche digitalen Infrastrukturen braucht der Kultursektor?

Welche gemeinsamen digitalen Services und Strukturen können den Berliner Kulturbetrieb sinnvoll unterstützen? Was gehört zur digitalen Souveränität der Kulturschaffenden und wie sieht eine resiliente Infrastruktur aus? Heute Nachmittag sprechen rund 200 Teilnehmer*innen aus dem Kulturbereich bei der 3. kulturBdigital-Konferenz mit weiteren Expert*innen, dem Berliner Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, und dem Vorstandsvorsitzenden der Technologiestiftung, Nicolas Zimmer, über Fragen wie diese.


„Deutungshoheit abgeben, gesellschaftliche Vielfalt abbilden“

Auf die Digitalisierung müssen die Zeitungen reagieren. So hat die Berliner Zeitung das Projekt „Open Source“ gestartet, das die Leserschaft einlädt, Beiträge einzusenden. Zum neuen Selbstverständnis und ersten Erfahrungen ein Interview mit der Kulturredakteurin und Kuratorin des Projekts Dr. Petra Kohse und Dr. Mirko Schiefelbein aus der Geschäftsführung der Berliner Zeitung.


Vernetzte Quartiere für die Energiewende

Warmwasser, Heizung, Licht: Rund ein Drittel der Energie, die wir verbrauchen, wird für die Bewirtschaftung von Gebäuden genutzt. Dabei können Gebäude, wenn sie richtig ausgerüstet und vernetzt werden, sogar selbst zu Energiequellen werden und wesentlich dazu beitragen, die Energieziele zu erreichen, die sich Berlin gesetzt hat. Das zeigt unser aktueller Report.


„Wir wollen den Menschen den öffentlichen Raum zurückgeben“

Im Coworking-Space des CityLAB arbeiten Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Startups zusammen, um neue Stadtstrukturen und -projekte zu entwickeln. Mit dabei: FixMyCity, das sich für menschengerechte Städte engagiert und diese Entwicklung im Dialog mit den Bürger*innen organisieren will. Über die Arbeit und den „Arbeitsplatz CityLAB“ sprachen wir mit Boris Hekele, einem der Geschäftsführer.


Gemeinsame Datengrundlage zu Wohnungslosigkeit schaffen

Auch wohnungslose Menschen können von mehr und/oder visualisierten Daten profitieren. Das machte ein Workshop deutlich, der die Bandbreite des Themas umriss, den Handlungsbedarf zeigte und am Ende zu einem regen Austausch von Telefonnummern führte.


Der intelligente Kiez

Mobilität, Energie, Ressourcen und Lebensqualität: Diesen Herausforderungen müssen sich Städte heute und noch mehr in der Zukunft stellen, heißt es in der aktuellen Studie der Technologiestiftung Berlin “Das intelligente Quartier“. Was heißt das konkret? Und wie „intelligent“ kann ein Kiez sein? Zusammenfassung der Veranstaltung vom 09.09.20 von Thomas Prinzler.


LoRaWAN- & TTN-Treffen, erstmals virtuell

Am Freitag, den 18.09., fand das 12. LoRaWAN-Treffen der Berliner Community statt. Diesmal nicht in der Technologiestiftung am Bayerischen Platz, sondern im Cyberspace. Der Blogbeitrag fasst die Ergebnisse zusammen.