Neuigkeiten

11.05.2015

Technologiestiftung Berlin erfolgreich bei Deutschland – Land der Ideen

Die Hacking Box wird von der bundesweiten Standortinitiative ausgezeichnet


Beitrag teilen

Mit ihrer Hacking Box gehört die Technologiestiftung Berlin zu den Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015. Damit wird ein Angebot an alle Berlinerinnen und Berliner ausgezeichnet, das Hacken und Coden fördert.

Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin: „Ich freue mich über die Auszeichnung und bin stolz auf mein Team, das mit der Hacking-Box gezeigt hat, wie man mit kreativen Ideen und vergleichsweise kleinen Investitionen eine große Wirkung erzielen kann. Die Hacking-Box vermittelt allen, die sie ausleihen, Spaß am Coden und Programmieren und hilft, diese immer wichtiger werdenden Kulturtechniken zu verbreiten. Schön, dass das anerkannt wird.“

Die Technologiestiftung Berlin verleiht die Hacking Box seit 2013 an alle Organisationen, Institutionen und auch Privatpersonen, die Kindern, Jugendlichen und manchmal auch Erwachsenen das Hacken und Coden näherbringen möchten. Sie enthält je zwölf Arduino-Sets, Makey Makey und Raspberry Pi, die individuell zusammengestellt werden können. Voraussetzung für den Verleih ist, dass die geplante Veranstaltung nicht für eine geschlossene Gruppe vorgesehen ist (z.B. im regulären Schulunterricht). Die Boxen wurden bereits auf Hackdays, Hackathons oder bei Forschertagen eingesetzt.

Der Wettbewerb Deutschland – Land der Ideen, der von der gleichnamigen Initiative und der Deutschen Bank  durchgeführt wird, macht die Innovationskraft des Standorts Deutschland sichtbar. Er steht in diesem Jahr  im Zeichen des Mottos „Stadt, Land, Netz! Innovationen für die digitale Welt“ und konzentriert sich auf Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Wandels bereithalten. Deutschlandweit bewarben sich über 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Start-ups und Vereine mit ihren Projekten. 100 davon wurden ausgezeichnet.

Einen Bericht vom ersten Netzwerktreffen der diesjährigen Preisträger finden Sie hier.


Beitrag teilen

Ansprechpartner

Dieter Müller
Dr. Dieter Müller
Empowerment & Capacity Building Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 60