Neuigkeiten

03.06.2015

Neue Aufgaben, neue Fragen, neue Infos

Die Smarten Bürger starten durch und gehen zur Langen Nacht der Wissenschaften.


Beitrag teilen

www.Smarte-Bürger.de präsentiert sich ab sofort mit neuen Informationen und Aufgaben rund um die Frage: „Wie kann ich mich sicher mit meinen Daten im Internet bewegen?“ Im Mittelpunkt stehen die vollkommen überarbeiteten Quizfragen und Parcoursaufgaben sowie ein neues Glossar zu wichtigen Internethemen und neue Tipps zu hilfreichen Browser Addons und Programmen.

Zur Langen Nacht der Wissenschaften präsentieren wir den Parcours im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin. Gewappnet mit Smartphone oder Tablet kann jede Besucherin und jeder Besucher nicht nur typische Situationen des digitalen Alltags durchspielen und sehen wo und wie Daten erfasst und verwendet werden, sondern auch eine Erfrischung erwischen.

Thomas Heilmann, Senator für Justiz und Verbraucherschutz: „Die Grenzen zwischen online und offline verschwimmen zusehends und es ist sicher nicht übertrieben, wenn man sagt: Digital ist überall. Umso wichtiger sind Aufklärung und Information für Verbraucher. Unser Ziel ist der mündige Verbraucher und dazu trägt die Kampagne bei.“

Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin: „Berlin will führende Smart City in Europa werden. Dazu gehören auch smarte Bürger, die kompetent mit Daten umgehen. Das bedeutet, dass man die eigenen Rechte und die Folgen von Datennutzung im Internet kennt.“

Helene Hahn, Projektleiterin des Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.: „Das Internet gibt uns viele Möglichkeiten, uns zu informieren und miteinander zu vernetzen. Es bereichert unseren Alltag auf vielfältige Weise - umso wichtiger ist es zu verstehen, wie man seine privaten Daten als Verbraucher/in schützen kann.”

Die Kampagne „Smarte Bürger – Verbraucherschutz in der digitalen Welt“ wird gemeinsam von der Technologiestiftung Berlin , dem Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz durchgeführt.


Beitrag teilen

Ansprechpartner

Annette Kleffel
Annette Kleffel
Netzwerke & Kooperationen Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 50
Michael Scherer
Michael Scherer
Netzwerke & Kooperationen Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 51