Neuigkeiten

12.01.2015

Einreichungen aus ganz Deutschland

34 spannende Projekte aus ganz Deutschland haben sich für den Code Week Award beworben.


Beitrag teilen

Die Gewinner wird eine Jury bis Ende Januar auswählen und mit den zwischen 5.000 und 10.000 € dotierten Preisen auszeichnen. Entschieden wird unter den Gesichtspunkten schlüssiges pädagogisches Konzept, Gleichberechtigung und Vielfältigkeit, Nachhaltigkeit und der Methodik der Förderung der digitalen Kompetenzen.

Die Jury:

Prof. Dr. Gesche Joost
ist Schirmherrin des Code Week Awards. Sie ist Professorin für
Designforschung an der Universität der Künste in Berlin und Leiterin des Design Research
Lab. Prof. Joost engagiert sich als Internetbotschafterin der Bundesregierung
und "Digital Champion" der Europäischen Kommission in Deutschland intensiv für die
Förderung digitaler Kompetenzen.

Markus Beckedahl
ist Journalist und Gründer von netzpolitik.org. Als netzpolitischer Aktivist engagierte er sich nicht nur in der Enquête-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft", sondern ist neben vielen weiteren Beschäftigungen auch Projektleiter für Öffentlichkeitsarbeit von "Creative Commons Deutschland" und Sprecher im Digitale Gesellschaft e.V.

Frank Bolten
ist Head of Corporate Citizenship der Samsung Electronics GmbH, dem Förderer des Code Week Award. In diesem Rahmen setzt er sich unter anderem für die nachhaltige Stärkung der digitalen Bildungslandschaft in Deutschland ein.

Maria Reimer
ist Mitarbeiterin der Open Knowledge Foundation Deutschland und hat als Projektleiterin von "Jugend Hackt" umfangreiche Erfahrung, wie man Kinder und Jugendliche für Programmierung und "Hacken" begeistern kann.

Daniel Seitz
ist Gründer des Vereins Mediale Pfade e.V. Als erfahrener Medienpädagoge hat er bereits vielfältige Projekte im Bildungsbereich durchgeführt und ist Experte für digitale Medienbildung.

Nicolas Zimmer
ist Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin, die innovative Konzepte der Technologienutzung fördert und Open Data und OER Projekte unterstützt. Er setzt sich zudem für die Stärkung von Programmierkenntnissen bei Kindern und Jugendlichen ein.

Der "Code Week Award" unterstützt nachhaltige Projekte, die jungen Menschen den Umgang mit digitalen Technologien und den Spaß am Programmieren näherbringen. Bewerben konnten sich Privatpersonen und Initiativen mit Konzepten für Workshop-Reihen, Hackathons oder anderen Formaten.

Anknüpfend an den Erfolg der "EU Code Week", hat die Technologiestiftung Berlin in Kooperation mit dem Design Research Lab zum ersten Mal den "Code Week Award" ausgeschrieben. Gefördert wird der Award von der Samsung Electronics GmbH.


Beitrag teilen

Ansprechpartner

Annette Kleffel
Annette Kleffel
Netzwerke & Kooperationen Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 50