• Thema Smart City

Neue Smart City-Strategie: Wir alle sind gefragt

  • Veröffentlichungsdatum 06.12.2021
Frauke Nippel

Das Land Berlin entwickelt eine neue Smart City-Strategie und möchte eine breite Beteiligung an diesem Prozess gewährleisten. Denn es wichtig, dass ein so wichtiges Zukunftsthema in dieser diversen Stadt von möglichst vielen mitgetragen und -gestaltet wird.

Um den Beteiligungsprozess möglichst breit anzulegen, geht Berlin auch neue Wege. Neben Expert:innen, Verwaltungsmitarbeitenden und der breiten Öffentlichkeit, soll sich ein Stadtgremium mit der Smart City-Strategie auseinandersetzen.So wurden über das Melderegister 3.000 Personen angeschrieben und auf das Thema aufmerksam gemacht. Aus den Rückmeldungen wurde eine Gruppe Menschen ausgewählt, die die Berliner Vielfalt widerspiegelt. Dieses Stadtgremium „Digitales Berlin“ wird im Austausch mit engagierten Mitarbeiter:innen der Berliner Verwaltung und mit Unterstützung von Smart City-Expert:innen bis zum Frühjahr 2022 konkrete Inhalte für die Smart City-Strategie erarbeiten.

Am 20. November tagte das Stadtgremium zum ersten Mal. In sechs weiteren Online-Sitzungen werden die Mitglieder Ideen für konkrete Inhalte und messbare Maßnahmen der Smart City-Strategie erarbeiten. Sie werden dabei eng von einem Moderationsteam und Expert:innen begleitet. Ihre Ergebnisse werden mit der breiten Beteiligung der Berliner Verwaltung gespiegelt und im Austausch weiterentwickelt. Man darf gespannt sein.

Dieses neue Vorgehen wird durch öffentliche Formate ergänzt, um wirklich allen Interessierten die Möglichkeit zur Mitwirkung zu geben. Zu diesen weiteren öffentlichen Formaten gehört die Online-Beteiligung, die noch bis zum 02.01.2022 läuft. Hier sind alle Berliner:innen aufgerufen, Vorschläge zu machen und Ideen zu diskutieren.

Zur Online-Beteiligung