Eine Allee mit herbstlichen Bäumen, durch die eine Straße führt.
© Christian Lue, unsplash
  • Thema Smart City
  • Thema Reallabor

QTrees

Stadtbäume leiden zunehmend an den Folgen des Klimawandels und den Wetterextremen eines Stadtklimas. Aufgrund ihrer langsamen genetischen Anpassung als Reaktion auf Umweltveränderungen sind sie besonders stark von immer häufiger auftretenden Dürreperioden sowie der Häufung von Temperaturextremen betroffen. Die Folgeschäden der zunehmenden Dürreperioden des anhaltenden Klimawandels sind in Berlin bereits zu erkennen, da bereits jetzt viele Stadtbäume aufgrund massiver Totholzentwicklung beschnitten oder gefällt werden müssen.

KI-Algorithmus für den Erhalt unserer Bäume

Mit  dem Projekt „Quantified Trees” (kurz: QTrees) möchte das Konsortium dem Baumsterben durch die Entwicklung eines durch Künstliche Intelligenz (KI) gestützten Vorhersagesystems nachhaltig entgegenwirken. Dafür werden akut von Trockenheit gefährdete Stadtbäume unter Einbeziehung vielfältiger Datenbestände frühzeitig identifiziert. Auf Basis eines KI-Algorithmus sollen schließlich zwei Plattformen entwickelt werden. Die Plattformen werden sowohl der öffentlichen Verwaltung als auch der Zivilgesellschaft Berlins die Möglichkeit bieten, die Stadtbäume zu pflegen und zu erhalten und zukünftig agil auf dynamische Wetterbedingungen zu reagieren.

Das Projekt, das wir zusammen mit  Birds on Mars konzipiert haben, wird vom  Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Es gilt als Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel und ist Teil der deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS).

Während des Projektverlaufs wird das Konsortium die Entwicklung der Modelle, Exploration der Daten und Entwicklung der Software hauptverantwortlich vorantreiben. Das Stadt- und Grünflächenamt Mitte von Berlin wird als Projektpartner gezielt bei Workshops und auch stetig mit relevanter Fachexpertise zur Verfügung stehen, die Integration in interne Prozesse vorantreiben und die Vernetzung zu anderen Akteuren in der Verwaltung unterstützen.

Durchgeführt von:

In Kooperation mit:

Gefördert von: