Smart Home Berlin

Für ältere Menschen standen früher ebenerdig gelegene Wohnungen, sogenannte „Seniorenwohnungen“ zur Verfügung. Seit fast alle neuen Wohnprojekte Aufzuganlagen haben, ist die Zahl der Wohnungen, die man auch mit körperlichen Beeinträchtigungen erreichen kann, erheblich gestiegen, der Bedarf steigt aber ebenfalls. Bereits diese Barrierefreiheit ist ein wichtiger Faktor, der mit darüber entscheidet, wie lange ältere Menschen alleine leben können. Smarte Technologien, die Wohnungen mit der Außenwelt verbinden, bieten weitere Unterstützung. Die Technologiestiftung geht davon aus, dass langfristig die Technologien und die Märkte für Smart-Home-Technik, gemeint sind Komponenten, die vorrangig der Bequemlichkeit oder der Energieeffizienz dienen, und diejenigen für gesundheitsrelevante Haustechnik, gemeint sind telemedizinische Systeme und Assistenzsysteme wie der Hausnotruf, zusammenwachsen werden.

Key Visual Smart Home Berlin

Mehr Informationen


Ansprechpartner*innen

Christian Hammel
Dr. Christian Hammel
Innovation Policies & Research Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 30
Anne-Caroline Erbstößer
Anne-Caroline Erbstößer
Innovation Policies & Research Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 31