BERLIN INNOVATION

Jedes zweite Berliner Unternehmen plante, 2014 eine Innovation auf den Markt zu bringen. Das ergab eine Studie der Technologiestiftung. Leider bleiben neue Produkte und Dienstleistungen oft im Verborgenen oder werden nur im Spezialistenkreis wahrgenommen. Das soll die neue Plattform ändern, in dem sie technische Weiterentwicklungen oder Neuerfindungen aufspürt und in einem Register prominent zur Schau stellt. Die Plattform ist ein wichtiger Baustein der Initiative der Wirtschaftssenatorin zur Modernisierung der Vergabepraxis.

Hintergrund: Die über 2.000 Vergabestellen des Landes Berlin vergeben geschätzt Aufträge im Wert von 4 bis 5 Milliarden Euro pro Jahr – vom Schulessen bis zur Software. Auch wenn neue Produkte wirtschaftlich häufig nachhaltiger sind, haben innovative Lösungen bei der Auftragsvergabe oft das Nachsehen, weil weder die Ausschreibung entsprechend offen gefasst, noch die Vergabestellen die neuesten Entwicklungen im Blick haben können. Hilfestellung bei der Suche nach modernen Technologien bietet Berlin Innovation. Die Website wurde initiiert und realisiert durch die Technologiestiftung Berlin. Die Internetseite dient gleichzeitig nach außen als Visitenkarte für die Referenzstadt Berlin, die nicht nur neue Lösungen konstruiert, sondern auch die Kraft zur Anwendung hat.

Auf www.berlin-innovation.de werden innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen nach Branchen präsentiert. Rubriken wie „Vorteile und Lösungen“, Einsatzgebiete und Zielgruppen“ sowie „Referenzen“ sortieren die Angebote benutzerfreundlich.

Die Beispiele reichen von intelligentem Fuhrparkmanagement über Bauplansoftware bis zu 3D Desinfektion. Berliner Unternehmen können ihre innovativen Produkte, Dienstleistungen und Verfahren kostenfrei eintragen. Die Aufnahme erfolgt anhand transparenter Kriterien.

Key Visual INNOVATION BERLIN

Mehr Informationen


Ansprechpartner

Annette Kleffel
Annette Kleffel
Netzwerke & Kooperationen Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 50
Michael Scherer
Michael Scherer
Netzwerke & Kooperationen Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 51