Smarte Bürger in einer smarten Stadt

Morgen ist unser Projekt "Smarte Bürger -  Verbraucherschutz in der digitalen Welt" beim Tag der offenen Tür im Abgeordnetenhaus.

Auf unserem interaktiven Parcours, den wir am Stand aufbauen,  kann man mit Smartphone oder Tablet Neues über den Umgang mit unseren persönlichen Daten im Internet erfahren. So wissen zum Beispiel die wenigsten, dass man beim Surfen unter Umständen unterschiedliche Preise angezeigt bekommt, je nachdem von wo oder mit welchem Gerätetyp man einen Webstore besucht.

Unser Projekt, das wir in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz und der Open Knowledge Foundation durchführen, informiert darüber, wie Unternehmen mit unseren Daten umgehen und was wir mit unserem Surfverhalten preisgeben. Damit schafft das Projekt mehr Transparenz. Außerdem gibt es viele Hinweise und Tipps zum Verhalten im Netz.

Wie wir bereits von anderen Veranstaltungen wissen, sind viele, die den Parcours absolvieren, am Ende ziemlich erstaunt über die eigenen Ergebnisse. Erkenntnisgewinn ist also garantiert.

Mehr Infos über den Parcours und die morgige Veranstaltung