Smart City für Architekten & Stadtplaner

Letzte Woche ist die aktuelle Ausgabe des Deutschen Architektenblatts erschienen. Schwerpunktthema: Smart City.

Die Zukunft der Städte ist eine große Aufgabe. Smart City ist ein ganzheitliches Zukunftskonzept und versteht sich als ein Überbegriff, der technologische und organisatorische  Verbesserungen im Betrieb einer Stadt als Gesamtsystem ermöglicht. Es handelt sich um ein gesamtplanerisches, politisches und gesellschaftliches Thema, das ausgehend von den Bedarfen der Stadtbewohner, Lösungen anbietet.

Eine Smart City ist nicht, sie wird, und ist vielleicht niemals fertig. Daher passt das komplexe Smart City Konzept so gut für unsere Stadt. Berlin, die Metropole des Wandels, sucht helfende Hände auf dem Weg eine Smart City zu werden. Ein hoher qualitativer und gesamtwirtschaftlicher Nutzen wird erwartet. Damit dieser eintritt, ist es dringend erforderlich die Schnittstelle zwischen Bürger und Gesamtkonzept gut zu besetzten und  dabei den Blick auf den Nutzer und gleichzeitig auf das Gesamtkonzept nicht aus den Augen verlieren.

Früher war es ein Baumeister, heute sind es viele Interessensvertreter, die unsere Städte planen und gestalten. Experten aller Richtungen, Ingenieure und Architekten, Stadtplaner und Stadtentwickler müssen zusammen finden und sich sichtbar in aktuelle Prozesse einzubringen. Die Identifizierung und Umsetzung smarter Projekte und deren Vernetzung im Stadtgebiet ist eine wichtige und anspruchsvolle Aufgabe, für die diese Experten, mit ihrem Fach- und Querschnittswissen, heute mehr denn je gefragt sind.

Wie sich arbeiten, leben und wohnen intelligent verbinden, werden wir am 3. November 2015 herausfinden. Bringen Sie sich ein, auf unserem Workshop "Urbane Produktion: Berliner Mischung 2.0". Let´s get in on!