Neues Bildungsprojekt gestartet: Coding Klassenfahrt

Coding bietet die Chance, kreativ die digitale Welt zu entdecken und essenzielle Kompetenzen für morgen zu entwickeln. Im lockeren, spielerischen Kontext – außerhalb des Klassenzimmers – lernen Schüler das Thema Coding kennen. Mit diesem Projekt setzen die Technologiestiftung  und Samsung die Erfahrungen aus dem „Code Week Award“ der vergangenen Jahre fort.

Ab sofort können sich Schulklassen sämtlicher Schulformen mit Schüler*innenn ab Sekundarstufe I in Deutschland auf www.codingklassenfahrt.de mit ihrer Projektidee bewerben. Dafür wurde, auf Basis der Hacking Box der Technologiestiftung, die sogenannte „Samsung Code Week Box“ entwickelt. Sie hilft dabei, Ideen in die reale Welt umzusetzen. Ob die Fahrt ans Wattenmeer geht oder in den Schwarzwald – die Grundausstattung der Box mit Arduino Uno & Co wird individuell auf die zu bearbeitenden Aufgaben vor Ort zugeschnitten und ergänzt. Dazu bekommen die Gruppen professionelle Unterstützung von Coding Coaches, die Schüler*innen und Lehrer*innen bei der Umsetzung ihrer Projektideen tatkräftig zur Seite stehen.

Bereits geplante Klassenfahrten erhalten auf diese Weise einen spannenden zusätzlichen Programmpunkt. Die entsprechenden Coding-Fahrten bieten mit den individuellen Boxen eine hervorragende Möglichkeit, Lehrräume aufzubrechen und Schüler*innen zu motivieren, sich kreativ mit Problemlösungen zu beschäftigen und zu Gestaltern einer smarten Gesellschaft von morgen zu werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf www.codingklassenfahrt.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Das Projekt wird im Rahmen des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes durchgeführt und von Samsung Electronics finanziert. Ziel ist es, die digitale Bildung an unseren Schulen zu fördern.