GenaU 10 Jahre...

Am 11. April gab es was zu feiern: GenaU, das Netzwerk der Schülerlabore in Berlin und Brandenburg, wurde 10 Jahre alt.

Das Schülerlabornetzwerk GenaU hatte zum Geburtstagsempfang in die spektakulärer Kulisse des Sauriersaals des Museums für Naturkunde geladen. Als inhaltlicher und finanzieller Unterstützer der ersten Stunde haben auch wir Glückwünsche zu diesem Jubiläum überbracht, neben dem Direktor des Museums, Prof. Johannes Vogel, dem Berliner Wissenschaftsstaatssekretär Steffen Krach und dem Leiter der Ingenieurnachwuchsinitiative think ING. von Gesamtmetall, Wolfgang Gollub.

Anschließend gaben Prof. Petra Skiebe-Corrette vom NatLab der FU und Dr. Ulrike Behrens vom DESY in Zeuthen einen kurzweiligen Überblick über die Historie von GenaU – und standen als Repräsentantinnen einer Universität und eines außeruniversitären Forschungszentrums bzw. einer Berliner und einer Brandenburger Einrichtung für die Diversität der Mitglieder und Partner des Netzwerks.

Die bisherigen Netzwerkkoordinatoren Malte Detlefsen, Astrid Faber und Silke Vorst erhielten ein kleines Dankeschön: Gartenhortensien – ein Symbol für das weitere Aufblühen des Netzwerks.

So war der offizielle Teil erfreulich kurz, denn als besonderes Highlight des Abends hatte das Museum Führungen zu den derzeitigen Stars der Ausstellung organisiert: zu T. Rex „Tristan“ und zum Spinosaurus. So konnten die Gäste die beiden beeindruckenden Fossilien ohne Schlangestehen aus der Nähe betrachten. Und es blieb noch genug Zeit zum Networking – wichtiger Bestandteil solcher Veranstaltungen.

Also ein rundum erfreulicher Abend!

Mehr zu den Schülerlaboren unter www.genau-bb.de