Einladung zur Kooperation

Am 19.02. hatte das CityLAB Berlin die Berliner Verwaltungen auf Bezirks- und Landesebene eingeladen, um sich und das Angebot des LABs vorzustellen. Über 60 Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter folgten der Einladung und informierten sich.

„Wenn es um Digitalisierungsprojekte geht, hat Berlin kein Erkenntnis- sondern ein Umsetzungsproblem“, analysierte der Leiter des CityLABs, Dr. Benjamin Seibel, gleich eingangs die Situation. Digitalisierungsprojekte haben in den Verwaltungen vielerorts einen schlechten Ruf. Sie gelten als langwierig und teuer, ohne dass der Erfolg garantiert ist. Gerade dieses Problem kann man aber vermeiden. Denn digitale Projekte können offen und iterativ gestaltet werden. Man muss nur an die Betaversionen der großen Unternehmen denken, die „User Experience“ von Anfang an in den Projektablauf einbeziehen. Auf Verwaltungen übertragen gilt: Erst mal mit kleinen Lösungen beginnen – komplexe Lösungen können sich daraus entwickeln.

Für dieses Vorgehen ist das Angebot des CityLABs konzipiert. Hier kann man Ideen ausprobieren, vielleicht erst mal analoge, dann digitale Prototypen bauen – eine Werkstatt ist Bestandteil des LABs – und danach erste Nutzer*innentests durchführen. Wo es nötig wird, können auch Partner*innen aus der Startup-Szene oder Hochschullandschaft hinzugezogen werden. Das CityLAB verfügt über die notwendigen Netzwerke, teilweise sitzen die Partner*innen sogar mit vor Ort.

Um ein Projekt zu starten, brauchen interessierte Verwaltungsmitarbeiter*innen neben einem gewissen Zeitbudget und dem Einverständnis „von oben“ keinen ausgearbeiteten Projektplan. Oft ist ein Bauchgefühl, dass ein Prozess oder Projekt nicht optimal organisiert ist, völlig ausreichend – ja, sogar reizvoller für das CityLAB-Team, weil dann Offenheit und Kreativität gegeben sind.

Anschließend stellte Benjamin CityLAB-Projekte vor, die bereits laufen, u. a. das Internet der Bäume und das neue Forschungsprojekt Open Traffic Count, und beantwortete Fragen. Viele der Fragen waren sehr konkret, gingen fast schon ins Operative. Das CityLAB-Team freut sich, wenn aus diesen Fragen bald konkrete Projekte werden.

Das CityLAB Berlin ist ein Projekt der Technologiestiftung Berlin, gefördert durch die Senatskanzlei.