Die Herausforderungen sind digital

Interview mit der Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, zur Innovationserhebung Berlin 2016. An der Erhebung, die zeigt, wie viel im Innovationsbereich investiert wird und wie weit der digitale Wandel ist, hatten sich rund 1.660 Berliner Unternehmen beteiligt. Die Wirtschaftssenatorin stellte die Erhebung gemeinsam mit unserem Vorstandsvorsitzenden Nicolas Zimmer öffentlich vor. 

Frage: Die aktuelle Innovationserhebung zeigt ein Plus von 15 Prozent bei den Innovationsausgaben innerhalb eines Jahres. Sind Sie mit der Entwicklung zufrieden?

Pop: Ich freue mich, dass die Dynamik anhält, mit der sich der Wirtschaftsstandort Berlin weiterentwickelt. Sehr erfreulich finde ich das Engagement der kleinen und mittleren Unternehmen, die rund ein Drittel der Ausgaben, mehr als 1,1 Milliarden Euro, tätigen. Allerdings zeigt sich, dass sich die Innovationskraft vor allem auf eine bestimmte, technologieorientierte Szene konzentriert. Tatsächlich wird die Digitalisierung aber in allen Branchen zu großen Veränderungen führen. Wir müssen daher das Knowhow für die neuen Entwicklungen, insbesondere die Digitalisierung in die Breite tragen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Berliner Wirtschaft weiter steigern.


Frage: Verglichen mit dem Bundesdurchschnitt hat Berlin bei der Digitalisierung die Nase vorne, auch die Startup-Szene ist sehr erfolgreich. Was kann noch besser werden?

Pop: Berliner Unternehmerinnen und Unternehmer stehen der Digitalisierung auf jeden Fall offener gegenüber als die Unternehmer in anderen Wirtschaftsregionen. Das ist sehr erfreulich. Aber die Digitalisierung konzentriert sich noch zu sehr auf den Vertrieb. Die großen Veränderungen der nächsten Jahre werden bei der Produktentwicklung und in der Produktion stattfinden. Die Weiterentwicklung von analogen zu digitalen Produkten sowie die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und die damit verbundene Effizienz und Präzision – das sind die Themen der Zukunft und da müssen die Unternehmen ran. Es ist egal, ob Gesundheitssektor, Optische Industrie oder Energiewirtschaft: Die Herausforderungen sind digital.

Die Innovationserhebung Berlin 2016 steht zum Download zur Verfügung.