Das versteckte Open-Data-Potential in schriftlichen Anfragen

Schriftliche Anfragen sind ein Instrument der parlamentarischen Kontrolle. Sie bieten Abgeordneten eine Möglichkeit, Informationen bei der Regierung anzufordern.

Sie stellen somit einen Schatz an Informationen bereit, zu den Fragen, welche Themen für Politik und Bevölkerung von Interesse sind und welche Daten potenziell als Open Data bereitgestellt werden können.

Mit über 15.000 Anfragen in den letzten 8 Jahren lässt sich schwer ein Überblick behalten. Mithilfe von Text Mining Methoden wurden in diesem Projekt die Titel der Anfragen analysiert und in einer interaktiven Netzwerkdarstellung die verwendeten Worte dargestellt. Häufig angefragte Themencluster wurden identifiziert und anfragende Parteien sowie antwortende Senatsverwaltungen untersucht.

Hier gibt es die ganze Auswertungen und Darstellungen zur Analyse.