Städte besser planen - wie urbane Daten nutzbar werden

Urbane Daten können Stadtplaner*innen bei der Arbeit für nachhaltige städtische Infrastruktur unterstützen. Allerdings müssen einige Voraussetzungen erst noch geschaffen werden. Anne-Caroline Erbstößer berichtet von einem Austausch zum Thema.


Die Regenmacher

Am 17.06.19 fand nun die Abschlusspräsentation der Lab2Venture-Runde im Zeiss-Großplanetarium in der Prenzlauer Allee statt und man kann festhalten, dass die Schüler AG der Comenius-Schule ihr Regentrude-Projekt dort sehr gut präsentiert haben.


Wie gut sind die offenen Daten von Bike-Sharing-Anbietern in Berlin?

Neben privaten Fahrrädern spielen Leihräder eine immer wichtigere Rolle auf Berlins Straßen. Standortdaten der Fahrzeuge, digital zur Verfügung gestellt, würden helfen das ordnungsgemäße Abstellen zu überprüfen.


„Wir wollen eine am Gemeinwohl orientierte Digitalisierung“

Sicherer, grüner, lebenswerter: Wenn wir die Chancen nutzen wollen, die die Digitalisierung für unser Zusammenleben bietet, dürfen wir die Entwicklung nicht privaten Unternehmen überlassen. Interview mit dem Leiter des CityLAB Berlin Dr. Benjamin Seibel.


Viele Gäste, anschauliche Beispiele, gute Stimmung: Das CityLAB Berlin wurde eröffnet

Wir wollen die digitalen Möglichkeiten nutzen, um innovative Angebote für die Stadt zu entwickeln – im CityLAB Berlin. Das LAB, das wir in Zusammenarbeit mit der Senatskanzlei betreiben, wurde gestern eröffnet  - vom Regierenden Bürgermeister.


Smart City ohne Bürger*innen?

Ein Bericht über den 101. Treffpunkt Wissenswerte zum Thema Partizipation in der Smart City der Zukunft von Thomas Prinzler, Wissenschaftsredakteur Inforadio (rbb).


„Digitalisierung hilft, die Ressource Wasser für die Zukunft zu sichern“

Im letzten Jahr bereits vielfach genutzt, im Mai mit einem Preis ausgezeichnet und seit gestern wieder ein ganz heißer Tipp: Vor dem Sprung ins kühle Nass können sich die Berliner*innen online über die Wasserqualität an den Berliner Badestellen informieren. Die Digitalisierung der Wasserver- und –entsortung bietet aber noch ganz andere Chancen. Ein Interview mit unserer Kollegin Edith Roßbach, die den Bereich Finanzen und Administration bei der Stiftung leitet und Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Wasser Berlin (KWB) ist.


Gesucht: Designer*- und Entwickler*innen

Wie kommen Kulturschaffende und Digitalisierungs-Expert*innen zusammen? Unser Projekt kulturBdigital bringt Kulturschaffende mit interessierten Techies, Developer*innen, Datenvisualisierer*innen, Interfacedesigner*innen, Produktdesigner*innen, UX/UI-Designer*innen & Co – kurz: Designer*- und Entwickler*innen zusammen.