Neuigkeiten

10.02.2015

Positionspapier zu OER veröffentlicht

Das Bündnis Freie Bildung hat heute sein Positionspapier zu Open Educational Resources veröffentlich. Dessen Vison: Alle Bildungsmaterialien sind ohne rechtliche und technische Hürden nutzbar.


Beitrag teilen

Die letzten Monate nach der #OERde14, der größten deutschsprachigen Konferenz für freie Lehr- und Lernmaterialien (engl.: Open Educational Resources, kurz: OER), wurde von Seiten des Bündnis Freie Bildung intensiv zur Erarbeitung eines Positionspaiers genutzt. Neben den Gründungsmitgliedern Wikimedia Deutschland, Creative Commons Deutschland und der Open Knowledge Foundatation Deutschland, ist auch die Technologiestiftung als Partner im Bündnis vertreten.

Ziel des Positionspapiers ist, neben einer Erhöhung der Sichtbarkeit für OER, auch die Formulierung von allgemeinen Handlungsempfehlungen zur Förderung des Themas, welches mittlerweile auch von Seiten der Kultusministerkonferenz Beachtung findet. Einen besonderen Fokus legt das Papier dabei auf das Themenfeld der Partizipation und der damit verbundenen Option für Lehrende und Lernende, selbst Bildungsmaterialien herzustellen. Langfristig soll die Bündnisarbeit dazu beitragen OER als festen Bestandteil der Bildungslandschaft zu verankern.

In Berlin befindet sich die Implementierung von OER bereits in einem fortgeschrittenen Stadium der Planung, in dessen strategischen Prozess auch die Technologiestiftung Berlin mit eingebunden ist.


Ansprechpartner

Dieter Müller
Dr. Dieter Müller
Empowerment & Capacity Building Leitung
E-Mail schreiben +49 30 209 69 99 60