Multimedia

Von der Veranstaltungsgalerie bis zum Podcast des Treffpunkt WissensWerte - über das Menü in der rechten Spalte können Sie Ihre Auswahl treffen. Podcasts zum Treffpunkt WissensWerte vor dem Jahr 2012 finden Sie hier.


Podcast | 17.11.2017

91. Treffpunkt WissensWerte: Mathe ist schön!

Berlin ist ein Zentrum für angewandte Mathematikforschung. Mit Vertreter*innen und Vertretern dieser Forschung sprach der Wissenschaftsjournalist Thomas Prinzler über Schönheit und Allgegenwart der Mathematik in unserer digitalen Welt.

Teilen

Galerie | 05.10.2017

Kobe in Minecraft

Code for Japan hat unsere Minecraft-Idee aufgenommen und mit Kindern und Jugendlichen aus Kobe die Stadt digital gebaut.


Podcast | 04.10.2017

90. Treffpunkt WissensWerte: Wohin mit dem Regen?

Regen muss nicht nicht in jedem Fall unbedingt sofort in die Kanalisation abgeleitet werden. Wenn er langsam versickert und verdunstet, kann er das Stadtklima günstig beeinflussen. Zu einem modernen Regenwassermanagement diskutierten Experten beim 90. Treffpunkt WissensWerte.


Teilen

Podcast | 26.06.2017

89. Treffpunkt WissensWerte: Das große Palaver

Was steckt hinter dem Begrff "Internet der Dinge/Internet of Things"? Welche Vorzüge bringt es mit sich, was wird zukünftig noch alles möglich?


Teilen

Podcast | 15.02.2017

87. Treffpunkt WissensWerte: Künstliche Intelligenz trifft Kreativität

Aus der Produktionswelt sind sie nicht mehr wegzudenken, die Welt der Kunst erobern sie zunehmend: Roboter und Computerprogramme. Sie malen, tanzen, dichten, komponieren und singen. Und das teilweise so, dass die Unterscheidung zwischen künstlicher und natürlicher Intelligenz schwer fällt.

Podium

Prof. Gerd Gigerenzer
Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Prof. Manfred Hild
Leiter Forschungslabor Neurorobotik, Beuth-Hochschule Berlin

Florian Dohmann
Data Scientist, The unbelievable Machine Company GmbH und Künstler im Künstlerkollektiv YQP
Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion
Inforadio (rbb)


Teilen

Video | 09.12.2016

86. Treffpunkt WissensWerte: Big Data im Weltraum

Abschlussfrage des 86. Treffpunkt WissensWerte

Was sehen wir, wenn wir in das Weltall schauen? Tausende von Sternen. Und die Anzahl der Sterne potenziert sich, wenn man ein optisches Teleskop benutzt. Für die Trilliarden von Sternen und Galaxien braucht man jedoch Teleskope und Observatorien, die alle Wellenlängen der Strahlung erfassen und Rechnerkapazitäten, die die Daten verarbeiten und speichern können. Was aber sehen Astrophysiker? Was können sie aus den Daten über das Universum in Erfahrung bringen? Wie entstehen daraus bunte Bilder von kosmischen Nebeln, Galaxien, Quasaren und Schwarzen Löchern? Und wie sieht die Welt aus dem Weltraum aus?

Zur Veranstaltung:

Podium

Gerhard Thiele
Ehemaliger ESA-Astronaut

Prof. Heike Rauer
Abteilungsleiterin Extrasolare Planeten und Atmosphären
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Planetenforschung

Tim Florian Horn
Kommissarischer Vorstand & Leiter Zeiss-Großplanetarium
Stiftung Planetarium Berlin

Prof. Matthias Steinmetz
Wissenschaftlicher Vorstand, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Podcast | 28.11.2016

85. Treffpunkt WissensWerte: Wenn Auto, Bus und Bahn miteinander reden...

Wir stehen nicht im Stau, wir sind der Stau, heißt es. Knapp 40 Stunden stehen Autofahrer*innen in Deutschland im Stau – Tendenz steigend, nicht nur in München oder Köln, auch in Berlin. Noch zu selten warnen Verkehrsfunk oder Navigationssystem vor diesen Lebenszeitfressern. Dabei können Autos oder Busse miteinander reden, können aus den Daten Verkehrsstockungen erkannt oder prognostiziert werden. Und wenn erst alle Verkehrsmittel untereinander vernetzt sind, sich auch autonom durch den Großstadtdschungel kämpfen: Herrschen dann paradiesische Zustände auf den Straßen?

Podium

Dr. Sigrid Nikutta
Vorstandsvorsitzende BVG

Prof. Dr. Andreas Knie
Geschäftsführer Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH

Kim Mahler
Projektleiter Car2X Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Teilen

Galerie | 23.11.2016

Stadtplanung in Minecraft

Eine Woche lang haben die jungen Erwachsenen der JOBLINGE Interviews mit Passanten und ExpertInnen geführt, Ideen gesammelt, die Umsetzung geplant und schließlich auf der Berlin Minecraft Karte, welche die Technologiestiftung gemeinsam mit der con terra GmbH entwickelt hat, umgesetzt.


Teilen

Video | 17.11.2016

85. Treffpunkt WissensWerte: Wenn Auto, Bus und Bahn miteinander reden...

Abschlusfrage des 85. Treffpunkt WissensWerte

Wir stehen nicht im Stau, wir sind der Stau, heißt es. Knapp 40 Stunden stehen Autofahrer*innen in Deutschland im Stau – Tendenz steigend, nicht nur in München oder Köln, auch in Berlin. Noch zu selten warnen Verkehrsfunk oder Navigationssystem vor diesen Lebenszeitfressern. Dabei können Autos oder Busse miteinander reden, können aus den Daten Verkehrsstockungen erkannt oder prognostiziert werden. Und wenn erst alle Verkehrsmittel untereinander vernetzt sind, sich auch autonom durch den Großstadtdschungel kämpfen: Herrschen dann paradiesische Zustände auf den Straßen?

Podium

Dr. Sigrid Nikutta
Vorstandsvorsitzende BVG

Prof. Dr. Andreas Knie
Geschäftsführer Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH

Kim Mahler
Projektleiter Car2X Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Galerie | 05.10.2016

Infografiken des Reports Produktion in der Stadt. Berliner Mischung 2.0

Für die Fabrik von morgen ist die Datenautobahn mindestens so wichtig wie die gute Anbindung an das Straßennetz. Moderne Maschinen brauchen weniger Platz als die Produktionshalle mit Fließbändern und die Logistik für die Herstellung von Einzelstücken am 3 D-Drucker muss anders organisiert sein als die für eine Massenproduktion.

Die Infografiken "Produktion in der Stadt 1-3" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de).


Galerie | 14.09.2016

Infografiken des Berliner Venture-Capital Report 2016

Über 17.000 Arbeitsplätze sind zwischen 2011 und 2015 in Berlin mit Venture-Capital (VC) gesichert und neu geschaffen worden. In welchen Branchen VC-Geber investieren, welche Entwicklungsphasen sie bevorzugen und was Berlin von anderen Standorten unterscheidet, zeigt der erste Berliner Venture-Capital Report.

Die "Infografiken des Berliner Venture-Capital Report 2016" 1-3 von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de).


Teilen

Video | 27.07.2016

Tech Open Air 2016: "Capturing Human Body, Hand and Face Motion in the Wild" with C. Theobalt & M. Zollhoefer

The reconstruction of geometry, motion and appearance models of dynamic real world scenes is a long standing research problem in computer vision. The research group “Graphics, Vision and Video” at the Max-Planck-Institute for Informatics in Saarbruecken, headed by Prof. Christian Theobalt, has pioneered new techniques that push the boundary of what can be reconstructed today.

Speaker

Prof. Dr. Christian Theobalt, Head of Research Group Graphics, Vision & Video
Max-Planck-Institute for Informatics, Saarbruecken

Dr. Michael Zollhöfer, Post Doctoral Researcher
Max-Planck-Institute for Informatics, Saarbruecken

Supported by Max-Planck-Gesellschaft & Technologiestiftung Berlin


Galerie | 26.07.2016

Tech Open Air 2016

Gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft präsentierten wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Impulse aus der Zukunft“ neueste Entwicklungen im Bereich Wearables und „intelligente“ Bildverarbeitung. Außerdem haben wir über Persuasive Technologies diskutiert.

Für die kreative Praxis sorgten die Gewinner des Code Week Awards mit ihrem Projekt Tetra Tetris. Unsere vier Sessions sind Teil des Tech Open Air Festivals, das erstmals im Funkhaus Berlin direkt an der Spree stattfand.


Teilen

Video | 26.07.2016

Die Zukunft der Mobilität - Alexander Mankowsky @ Tech Open Air 2016

Interview mit Alexander Mankowsky, Zukunftsforscher bei der Daimler AG, über die Zukunft der Mobilität und Berlins Rolle als Tech Hub. Aufgezeichnet auf dem Open Air 2016 in Berlin.

Es war Teil der Podiumsdiskussion "The Bits Trickling Into Your Brain", welche von der Technologiestiftung Berlin präsentiert wurde.

Mehr zur Veranstaltung: https://www.technologiestiftung-berlin.de/de/aktuelles/veranstaltungen/beitrag/sommer-sonne-technologie/


Video | 26.07.2016

Persuasive Technologies - Harri Oinas-Kukkonen @ Tech Open Air 2016

Interview with Prof. Dr. Harri Oinas-Kukkonen from the University of Oulu in Finland about Persuasive Technologies at Tech Open Air 2016 in Berlin.

It was part of the panel discussion "The Bits Trickling Into Your Brain" hosted by Technologiestiftung Berlin.

More about the event: https://www.technologiestiftung-berlin.de/de/aktuelles/veranstaltungen/beitrag/sommer-sonne-technologie/


Video | 25.07.2016

2. Workshop zu Urbaner Produktion

Welche Chancen bieten neue und innovative Produktionsformen für ein städtisches Ökosystem? Wie können wir die Stadt smart, gerecht und nachhaltig entwickeln?

Im Interview:

Ulrike Wolf, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Deutsches Institut für Urbanistik (DIfU)

Fabio Reinhardt, Abgeordneter der Piratenfraktion Berlin

Dr. Philipp Bouteiller, CEO Tegel Projekt GmbH

"2. Workshop zu Urbaner Produktion" von Technologiestiftung Berlin steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de).


Galerie | 25.07.2016

2. Workshop zu Urbaner Produktion

Welche Chancen bieten neue und innovative Produktionsformen für ein städtisches Ökosystem? Wie können wir die Stadt smart, gerecht und nachhaltig entwickeln? Vertiefende Antworten gab es in unserem zweiten Workshop zur Urbanen Produktion.


Galerie | 21.06.2016

Lange Nacht der Wissenschaften 2016

Einmal virtuell durch den U-Bahnhof Stadtmitte und dabei Punkte sammeln oder mit Minecraft am Zentrum von Berlin bauen? Für die Lange Nacht der Wissenschaften hatte die Technologiestiftung gemeinsam mit Partnern auf der Grundlage von offenen Daten zwei Spielangebote entwickelt, die die Besucherinnen und Besucher begeisterten.


Podcast | 16.06.2016

83. Treffpunkt WissensWerte: Smarte Elektropolis Berlin

Die Energiewende zwingt zum Abschied von fossilen Brennstoffen. Die Zukunft gehört den regenerativen Energien. Wind, Sonne, Biogas, Wasser sind die entscheidenden Energieträger, ihr Anteil an der Stromerzeugung ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Einhergehend damit aber auch die Frage, wie und wo Strom erzeugt werden soll: zentral oder dezentral?

Podium

Prof. Dr.-Ing. Kai Strunz Leiter des Fachbereiches Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien, TU Berlin

Frank Christian Hinrichs
Geschäftsführer inno2grid GmbH, EUREF Campus

Claudia Rathfux
Leiterin Strategie und Geschäftsentwicklung, Stromnetz Berlin GmbH

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Teilen

Video | 16.06.2016

83. Treffpunkt WissensWerte: Smarte Elektropolis Berlin

Abschlusfrage des 83. Treffpunkt WissensWerte

Die Energiewende zwingt zum Abschied von fossilen Brennstoffen. Die Zukunft gehört den regenerativen Energien. Wind, Sonne, Biogas, Wasser sind die entscheidenden Energieträger, ihr Anteil an der Stromerzeugung ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Einhergehend damit aber auch die Frage, wie und wo Strom erzeugt werden soll: zentral oder dezentral?

Podium

Prof. Dr.-Ing. Kai Strunz Leiter des Fachbereiches Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien, TU Berlin

Frank Christian Hinrichs
Geschäftsführer inno2grid GmbH, EUREF Campus

Claudia Rathfux
Leiterin Strategie und Geschäftsentwicklung, Stromnetz Berlin GmbH

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Video | 07.06.2016

#BerlinMinecraft Teaser

Die Technologiestiftung Berlin und die con terra GmbH haben eine Minecraft-Karte der Berliner Innenstadt veröffentlicht. Damit haben Fans des beliebten Kreativspiels die Möglichkeit, die Stadt nach ihren Vorstellungen neu zu gestalten.


Galerie | 02.06.2016

Tabellen und Abbildungen der Innovationserhebung 2015

Die Innovationserhebung 2015 zeigt die Innovationskraft der Berliner Wirtschaft. Sie basiert auf einer regelmäßigen, international standardisierten Erhebung des Zentrums für Europäische Wirtschaft (ZEW) aus dem Sommer 2015, deren Berliner Stichprobengröße im Auftrag der Technologiestiftung Berlin aufgestockt wurde. Die größere Stichprobe ermöglicht differenzierte Aussagen zu einzelnen Branchen.

Die Tabellen und Abbildungen der "Innovationserhebung 2015" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 3.0 Deutschland Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/).

Die Datensätze der Innovationserhebung finden Sie unter https://www.technologiestiftung-berlin.de/fileadmin/daten/media/publikationen/160602_Daten_Innovationserhebung_Berlin_2015.xlsx


Podcast | 13.05.2016

82. Treffpunkt WissensWerte: Mitgeschöpf Tier

"Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen." So steht es im deutschen Tierschutzgesetz. Doch es gibt Ausnahmen – zum Beispiel dürfen für Wissenschaft und Forschung Tierversuche durchgeführt und auch Tiere getötet werden. Das ist jedoch umstritten, wird von Tierschützern vehement abgelehnt mit dem Verweis auf Ersatzmethoden.

Podium

Univ.-Prof. Dr. med. vet. Christa Thöne-Reineke
Fachtierärztin für Versuchstierkunde am Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde der Freien Universität Berlin

Dr. Thorsten Ruppert
Senior Referent Grundsatzfragen Forschung/Entwicklung/Innovation im Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V., vfa

Prof. Dr. med. Gilbert Schönfelder
Leiter der Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (ZEBET) am Bundesinstitut für Risikobewertung, BfR

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl
Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung und der
Abteilung für experimentelle Neurologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Teilen

Video | 03.05.2016

82. Treffpunkt WissensWerte: Mitgeschöpf Tier

Abschlusfrage des 82. Treffpunkt WissensWerte

"Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen." So steht es im deutschen Tierschutzgesetz. Doch es gibt Ausnahmen – zum Beispiel dürfen für Wissenschaft und Forschung Tierversuche durchgeführt und auch Tiere getötet werden. Das ist jedoch umstritten, wird von Tierschützern vehement abgelehnt mit dem Verweis auf Ersatzmethoden.

Podium

Univ.-Prof. Dr. med. vet. Christa Thöne-Reineke
Fachtierärztin für Versuchstierkunde am Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde der Freien Universität Berlin

Dr. Thorsten Ruppert
Senior Referent Grundsatzfragen Forschung/Entwicklung/Innovation im Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V., vfa

Prof. Dr. med. Gilbert Schönfelder
Leiter der Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (ZEBET) am Bundesinstitut für Risikobewertung, BfR

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl
Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung und der
Abteilung für experimentelle Neurologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Video | 05.04.2016

Nudging Me Softly - Persuasive Tech for a Sustainable City

In Deutschland bislang kaum diskutiert, sind persuasive technologies in den USA ein Megatrend. Gemeint sind damit interaktive Anwendungen, die darauf zielen, das Verhalten oder die Einstellung der Nutzer zu ändern. Persuasive Technologien sollen uns zu besseren Menschen machen, indem sie auf subtile und oft spielerische Weise zu gesünderem und nachhaltigerem Verhalten animieren.

Panel auf dem SXSW-Festival 2016.

Agnis Stibe, Social Engineer, Persuasive Cities, MIT Media Lab
Dr. Benjamin Seibel, Research Associate, Data Driven Innovation, Technology Foundation Berlin
Elspeth Kirkman, Head of the Behavioural Insights Team North America
Ryan Wynia, EDAC, VP, Design & Product Science higi SH llc, Chicago

Host: Martin Bryant, Editor-in-Chief, The Next Web

"Nudging Me Softly - Persuasive Tech for a Sustainable City" von Technologiestiftung Berlin steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de).


Podcast | 01.04.2016

81. Treffpunkt WissensWerte: Wunderwelt der Quanten

Unser moderner Alltag kommt nicht ohne sie aus, der zukünftige wohl noch viel weniger – gleichzeitig widersprechen ihre Erkenntnisse unseren Alltagserfahrungen: die Quantenphysik. Über die Möglichkeiten, die sich aus den fundamentalen physikalischen Erkenntnissen ergeben, sprechen die Experten aus Wissenschaft und Anwendung beim 81. Treffpunkt Wissenswerte von Inforadio und Technologiestiftung Berlin.


Teilen

Video | 12.01.2016

Wer "Smart City" sagt, muss auch "Open Data" sagen

Unser Video zeigt, warum.

Dieser Film der Technologiestiftung Berlin und edeos steht, unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/...). Als Namensnennung ist anzugeben: Technologiestiftung Berlin, edeos – digital education, 2015


Podcast | 21.12.2015

80. Treffpunkt WissensWerte: Alles relativ? 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie

Podcast zum 80. Treffpunkt WissensWerte

„Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie.“

Dieser Satz Albert Einsteins gilt gleichermaßen für seine Spezielle Relativitätstheorie von 1905 wie für seine Allgemeine Relativitätstheorie. Letztere präsentierte er am 25. November 1915 in der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften. Mit seinen Theorien revolutionierte Albert Einstein damals die Welt der Physik, von der Ende des 19. Jahrhunderts angenommen wurde, sie sei fertig.

Was dieser Irrtum bedeutete und was Einsteins Physik heute noch bewirkt – darüber diskutieren die Experten beim 80. Treffpunkt Wissenswerte von Inforadio (rbb) und Technologiestiftung Berlin im Magnus-Haus Berlin der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.


Teilen

Video | 11.12.2015

80. Treffpunkt WissensWerte: Alles relativ? 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie

Abschlussfrage des 80. Treffpunkt WissensWerte

„Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie.“

Dieser Satz Albert Einsteins gilt gleichermaßen für seine Spezielle Relativitätstheorie von 1905 wie für seine Allgemeine Relativitätstheorie. Letztere präsentierte er am 25. November 1915 in der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften. Mit seinen Theorien revolutionierte Albert Einstein damals die Welt der Physik, von der Ende des 19. Jahrhunderts angenommen wurde, sie sei fertig.

Was dieser Irrtum bedeutete und was Einsteins Physik heute noch bewirkt – darüber diskutieren die Experten beim 80. Treffpunkt Wissenswerte von Inforadio (rbb) und Technologiestiftung Berlin im Magnus-Haus Berlin der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Podium

Prof. Dr. Hermann Nicolai
Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut), Potsdam-Golm

Prof. Dr. Martin Grötschel
Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin

Prof. Dr. Jürgen Renn
Direktor am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Galerie | 01.12.2015

Innovationspreis 2015

Drei Unternehmen erhielt am 27. November 2015 den begehrten Innovationspreis Berlin-Brandenburg, den die Technologiestiftung Berlin unterstützt. Die Stiftung war mit ihren Projekten Berlin Innovation, sowie der Hacking Box vertreten und präsentierte daraus z.B. ein selbstgebautes Bananenklavier.


Galerie | 26.11.2015

Open Educational Resources in Deutschland: Ergebnisse

Die zentralen Ergebnisse der gleichnamigen Studie in Grafiken zusammenfegasst.


Teilen

Podcast | 22.11.2015

79. Treffpunkt Wissenswerte: Gipfeltreffen - Vor der Pariser Klimakonferenz

Wenn vom 30. November bis 11. Dezember 2015 Vertreter von 194 Mitgliedsstaaten in Paris zur 21. Klimakonferenz seit 1995 zusammenkommen, sind die Erwartungen hoch. Denn die Regierungsvertreter und Klimaexperten müssen sich auf einen Nachfolgevertrag für das im Dezember 1997 geschlossenen Kyoto-Protokoll verständigen.
Podcast zum 79. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 23.10.2015

Urbane Produktion - Die digitale Mini-Fabrik im Kiez

3D-Druck, Laserbearbeitung und Digitalisierung machen die digitale Mini-Fabrik im Hinterhof technisch möglich.

Wird das auch so kommen? Welchen Einfluss hat das auf unser Leben, Wohnen und Arbeiten in der Stadt? Erfordert das ganze neue Sichtweisen auf die Organisation und Planung von Städten?

Einen ersten Einblick gibt unser aktueller Clip zu diesem Thema.

"Urbane Produktion - Die digitale Mini-Fabrik im Kiez" von Technologiestiftung Berlin und edeos steht, unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de).


Video | 05.10.2015

78. Treffpunkt WissensWerte: Das neue ABC? Coding gehört die Zukunft

Abschlussfrage des 78. Treffpunkt WissensWerte

"Programmieren ist die Sprache des 21. Jahrhunderts", betonen die Anhänger der Coding-Bewegung und fordern die Vermittlung von Programmierkenntnissen bereits an Kinder und Jugendliche. Daraus ergeben sich Fragen wie: Müssen wir Coden können? Ist Coding so etwas wie Grundrechnen und vielleicht sogar so relevant wie Gesellschaftskunde? Welche digitalen Kompetenzen brauchen Schülerinnen und Schüler und wie sollen sie vermittelt werden.

Beim 78. Treffpunkt WissensWerte von Technologiestiftung Berlin und Inforadio (rbb) in Kooperation mit der Mediananstalt Berlin-Brandenburg (mabb) diskutieren die Experten, welche Relevanz Coding in unserer Gesellschaft hat und haben sollte.

Podium

Thomas Dreusicke
Geschäftführer INDIA - DREUSICKE Berlin

Maria Reimer
Projektleiterin "Jugend hackt", Open Knowledge Foundation e.V.

Thomas Bendig
Geschäftsführer Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie
Initiator »Jeder kann programmieren. Start Coding!«

Daniel Seitz
Gründer mediale pfade.de - Agentur für Medienbildung GmbH

Vanesa Ortiz (via Skype)
Software Engineer

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Podcast | 05.10.2015

Das neue ABC? - Coding gehört die Zukunft

Ist für unsere Kinder das Programmieren das neue Alphabet? Müssen wir alle Coden können? Darüber diskutiert Thomas Prinzler beim Treffpunkt Wissenswerte mit seinen Gästen.
Podcast zum 78. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Galerie | 02.10.2015

Ausgezeichnetes Hacken

Mit ihrer Hacking Box gehört die Technologiestiftung Berlin zu den Preisträgerinnen und Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015. Damit wurde ein Angebot an alle Berlinerinnen und Berliner ausgezeichnet, das Hacken und Coden fördert.

Tapekunst: Klebebande - www.klebebande-berlin.com


Video | 25.08.2015

Tech Open Air 2015: Interview after Panel "How to train a Robot"

Noel Sharkey (Professor Emeritus, University of Sheffield)
Ludovic Righetti (Group Leader, Max-Planck Institute for Intelligent Systems)
Timo Talaas (CEO, ZenRobotics)

are interviewed by Max Hoppenstedt (Editor-in-Chief, Motherboard Germany)


Video | 25.08.2015

Tech Open Air 2015: How to train a Robot

The panel from Tech Open Air 2015 will start with a presentation by Ludovic Righetti: How to train a robot to walk and manipulate objects? Answering this question will lead to revolutionary applications in many domains including manufacturing, healthcare, education and disaster relief.
Panel:
Noel Sharkey (Professor Emeritus, University of Sheffield)
Ludovic Righetti (Group Leader, Max-Planck Institute for Intelligent Systems)
Timo Talaas (CEO, ZenRobotics)

Host:
Max Hoppenstedt (Editor-in-Chief, Motherboard Germany)


Galerie | 25.08.2015

Tech Open Air 2015: Talk und Panel

Gemeinsam mit der Max Planck Gesellschaft bot die Technologiestiftung auf dem Tech Open Air (TOA) zwei Veranstaltungen zu den Themen Robotik sowie der Interaktion zwischen Maschinen an.


Galerie | 31.07.2015

3D-Stadtmodell Abschlusspräsentation

Im Juni hatten wir gemeinsam mit Berlin Partner Hackerinnen und Hacker aufgerufen, zu den Geodaten zu hacken, die das Berliner 3D-Stadtmodell bietet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelten beeindruckende Ideen. Am 16. Juli wurden sie präsentiert und boten, wie man auf den Fotos sehen kann, reichlich Gesprächsstoff.


Teilen

Galerie | 17.07.2015

Design you Can Play: The Rapid-Prototyped Musical Instrument

Gemeinsam mit dem Musiker und Technologen Peter Kirn hat die Technologiestiftung Berlin auf dem Tech Open Air 2015 einen Workshop zur Produktion elektronische Klänge durchgeführt. Genutzt wurde hierfür die Open-Source-Software Pure Data.

Alle Bilder der Galerie "Design you Can Play: The Rapid-Prototyped Musical Instrument" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Galerie | 13.06.2015

Smarte Bürger bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Der Interaktive "Smarte Bürger" Parcours war zu Gast in der TU Berlin bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 13.06.2015


Teilen

Galerie | 04.06.2015

Kickoff #Berlin3D

Das preisgekrönte Berliner 3D-Stadtmodell endlich als Open Data – diese Nachricht hatte kürzlich für einiges Aufsehen gesorgt. Nun luden wir alle Interessierten zum Kickoff des #Berlin3D-Hackathons nach Schöneberg ein, mit den Daten zu experimentieren.

Alle Bilder der Galerie "Kickoff #Berlin3D" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Podcast | 01.06.2015

77. Treffpunkt WissensWerte: Besser leben…

…mit Architektur, Hightech und Kommunikation.
Podcast zum 77. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Galerie | 01.06.2015

77. Treffpunkt WissensWerte: Besser leben…

…mit Architektur, Hightech und Kommunikation

Wie werden wir leben in der Stadt der Zukunft? Wie uns fortbewegen, organisieren, versorgen? Im Wissenschaftsjahr „Zukunftsstadt“ wird all diesen Fragen nachgegangen. Und im Treffpunkt Wissenswerte fragen wir: Wie werden wir wohnen? Wieviel Hightech wird in unseren Wohnungen sein, um bis ins hohe Alter selbstständig und selbstbestimmt leben zu können? Schon heute gibt es erste Smart-Home-Projekte, in denen Wohnungen mit Sensoren ausgestattet sind, die erkennen, ob der Bewohner sich bewegt, den Herd ausgeschaltet und die Fenster geschlossen hat. Auch telemedizinische Kommunikationswege sind schon Realität wie die regelmäßige Übersendung von Vitaldaten an den Arzt, aber auch eine „elektronische Versorgungsakte“ zur Koordinierung von Patienten, Angehörigen, Ärzten, Apothekern, Sanitätshäusern und anderen Versorgungspartnern.

Beim 77. Treffpunkt Wissenswerte von Technologiestiftung Berlin und Inforadio (rbb) diskutieren die Experten, wie ein besseres Leben mit Hightech, Architektur und Kommunikation gelingen kann.

Podium

Dipl.-Ing. Anne-Caroline Erbstößer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Technologiestiftung Berlin

Prof. Dr. Alfred Iwainsky
Vorstandsvorsitzender GFaI - Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V.

Prof. Dr. Thomas Meyer
Gründer Internetportal AmbulanzPartner.de
Leiter ALS-Ambulanz, Charité Campus Virchow-Klinikum

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)



Video | 01.06.2015

77. Treffpunkt WissensWerte: Besser leben…

…mit Architektur, Hightech und Kommunikation

Wie werden wir leben in der Stadt der Zukunft? Wie uns fortbewegen, organisieren, versorgen? Im Wissenschaftsjahr „Zukunftsstadt“ wird all diesen Fragen nachgegangen. Und im Treffpunkt Wissenswerte fragen wir: Wie werden wir wohnen? Wieviel Hightech wird in unseren Wohnungen sein, um bis ins hohe Alter selbstständig und selbstbestimmt leben zu können? Schon heute gibt es erste Smart-Home-Projekte, in denen Wohnungen mit Sensoren ausgestattet sind, die erkennen, ob der Bewohner sich bewegt, den Herd ausgeschaltet und die Fenster geschlossen hat. Auch telemedizinische Kommunikationswege sind schon Realität wie die regelmäßige Übersendung von Vitaldaten an den Arzt, aber auch eine „elektronische Versorgungsakte“ zur Koordinierung von Patienten, Angehörigen, Ärzten, Apothekern, Sanitätshäusern und anderen Versorgungspartnern.

Beim 77. Treffpunkt Wissenswerte von Technologiestiftung Berlin und Inforadio (rbb) diskutieren die Experten, wie ein besseres Leben mit Hightech, Architektur und Kommunikation gelingen kann.

Podium

Dipl.-Ing. Anne-Caroline Erbstößer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Technologiestiftung Berlin

Prof. Dr. Alfred Iwainsky
Vorstandsvorsitzender GFaI - Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V.

Prof. Dr. Thomas Meyer
Gründer Internetportal AmbulanzPartner.de
Leiter ALS-Ambulanz, Charité Campus Virchow-Klinikum

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Video | 13.05.2015

Code Week Award: Digitale Kompetenz durch kreatives Programmieren bei Kindern und Jugendlichen

Auf der diesjährigen re:publica präsentierte sich der Code Week Award mit seinen zehn Gewinnerprojekten aus ganz Deutschland.

"Code Week Award: Digitale Kompetenz durch kreatives Programmieren bei Kindern und Jugendlichen" von re:publica steht unter einer CC BY-SA 3.0 DE Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/)


Galerie | 13.05.2015

Code Week Award auf der re:publica 2015

Auf der diesjährigen re:publica präsentierte sich der Code Week Award mit seinen zehn Gewinnerprojekten aus ganz Deutschland.

Alle Bilder der Galerie "Code Week Award auf der re:publica 2015" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Video | 06.05.2015

Manche Rechte vorbehalten - Podiumsdiskussion

Stiftungen produzieren oft bildende Materialien und verbreiten diese digital wie analog und über vielfältige Wege in ihrer Zielgruppe. Bei Open Educational Resources (kurz: OER) handelt es sich um Bildungsmaterialien, die frei lizenziert sind. Sie können daher frei genutzt, verändert und verbreitet werden.

Podium:

Maria Schumm-Tschauder, Projektleiterin des Medienportals, Siemens Stiftung

Dr. Ole Wintermann, Senior Projektmanager im Programm 'Business in Society', Bertelsmann Stiftung

Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister, Bereichsleiter 'Programmbereich Naturwissenschaften', Joachim Herz Stiftung

Dr. Dieter Müller, Leitung 'Kooperationen mit der Wissenschaft', Technologiestiftung Berlin

"Manche Rechte vorbehalten - Podiumsdiskussion" von Technologiestiftung Berlin steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Video | 06.05.2015

Manche Rechte vorbehalten - Vortrag RA John Weitzmann

Stiftungen produzieren oft bildende Materialien und verbreiten diese digital wie analog und über vielfältige Wege in ihrer Zielgruppe. Bei Open Educational Resources (kurz: OER) handelt es sich um Bildungsmaterialien, die frei lizenziert sind. Sie können daher frei genutzt, verändert und verbreitet werden.

Referent: RA John Weitzmann

"Manche Rechte vorbehalten - Vortrag RA John Weitzmann" von Technologiestiftung Berlin steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Galerie | 04.05.2015

Manche Rechte vorbehalten

Im Rahmen der 6. Berliner Stiftungswoche wurde über Vor- und Nachteile des Einsatzes von Open Educational Resources in der Stiftungsarbeit gesprochen.

Alle Bilder der Galerie "Manche Rechte vorbehalten" von Technologiestiftung Berlin stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).


Video | 10.04.2015

Maker City Berlin Workshop

Berlin ist ein guter Platz für Maker: kreative Köpfe, exzellente Forschung, offene Kultur. Die Szene entwickelt sich rasant. Die Technologiestiftung Berlin führte daher am 26. März 2015 einen Workshop zum Thema Maker City Berlin durch. Ziel war es den Austausch untereinander zu fördern und alle Akteure dafür zu gewinnen, gemeinsame Forderungen zu formulieren und zu adressieren. Die Veranstaltung wurde von ARTE creative begleitet.

"Maker City Berlin" von Technologiestiftung Berlin steht, mit Ausnahme des ARTE-Logos, unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).

"Getting Started With Arduino", "Building the RepRap Prusa i3: Six 3D Printers in Two Days" und "Woodworking at Betahaus" von Sam Muirhead (http://www.cameralibre.cc/) unter CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/).


Galerie | 26.03.2015

Maker City Berlin Workshop

Am 26.3.2015 kamen unterschiedlichste Vertreter der Makerszene zusammen, um gemeinsam die Entwicklung Berlins zur Maker City zu planen.


Podcast | 08.03.2015

Treffpunkt WissensWerte:Alles smart, oder was?

Smarte Bürger für die digitale Welt
Podcast zum 76. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 25.02.2015

Treffpunkt WissensWerte: Alles smart, oder was?

Wie bewegt man sich als Smarte Bürger durch das digitale Leben? Darüber sprachen die Referenten am 25. Februar mit dem inforadio rbb.


Video | 31.01.2015

Code Week Award 2015: Die Gewinner

“And the winner is…”! Ende 2014 haben sich 34 Projekte aus ganz Deutschland für die jeweils zwischen 5.000 und 10.000 Euro dotierten Preise beworben. Nun hat die hochkarätige Fach-Jury die zehn besten Projekte in den beiden Preiskategorien ausgewählt.

10.000 EUR - Kategorie:
- Mutant Hero Hacking, Berlin
- Informatik-Feriencamp für Weltverbesserer, Aachen
- CoKomp- Computerkompetenz für Schülerinnen und Schüler, Mainz
- “Jugend hackt” Süddeutschland, Ulm
- Junge Damen machen Spiele, Berlin

5.000 EUR - Kategorie:
- 3D-Scannen: Vom Objekt zur 3D-Kopie, Darmstadt
- Schmuckprogrammierung, Bremen
- Die Lange Coding Nacht am Georgs, Bocholt
- Kreatives Programmieren, Elektronik und Wissenschaft, Berlin
- Digitale Sandkästen: Tagesworkshops zum kreativen Umgang mit Computerspielen, Hamburg


Video | 31.01.2015

Code Week Award 2015: Die Jury

Der Code Week Award zeichnete in diesem Jahr zum ersten Mal nachhaltige Projekte aus, die jungen Menschen den Umgang mit digitalen Technologien und den Spaß am Programmieren näherbringen.


Podcast | 30.11.2014

Innovative Szene Hauptstadtregion

Nicolas Zimmer beim Forum mit Ute Holzhey


Teilen

Video | 18.11.2014

Zusammenschnitt von Best Practice OER - Policy Making

Wenn in größeren Institutionen mit OER gearbeitet wird, stellt sich unmittelbar die Frage nach einer Regelung für den Umgang. Solche Regularien erfordern eine gründliche Erarbeitung und müssen auf die Bedürfnisse und Eigenarten der jeweiligen Institutionen abgestimmt sein. Das gilt in besonderem Maße, wenn die eigene Einrichtung von einer vorgelagerten Stelle abhängig ist. Unsere Gäste erklären uns wie sie mit dieser Situation umgehen und worauf dabei zu achten ist.

Podium:
- Dr. Gregor Hagedorn, Museum für Naturkunde Berlin
- Jan Neumann, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen
- Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
- Christian Rotzoll, edu-sharing NETWORK, DFG-Leistungszentrum für E-Learning

Moderation:
- Jöran Muuß-Merholz open-educational-resources.de
Transferstelle für OER

Dieses Werk steht unter der Lizenz: CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/


Video | 14.11.2014

Talkrunde Best Practice OER - Policy making

Wenn in größeren Institutionen mit OER gearbeitet wird, stellt sich unmittelbar die Frage nach einer Regelung für den Umgang. Solche Regularien erfordern eine gründliche Erarbeitung und müssen auf die Bedürfnisse und Eigenarten der jeweiligen Institutionen abgestimmt sein. Das gilt in besonderem Maße, wenn die eigene Einrichtung von einer vorgelagerten Stelle abhängig ist. Unsere Gäste erklären uns wie sie mit dieser Situation umgehen und worauf dabei zu achten ist.

Podium:
- Dr. Gregor Hagedorn, Museum für Naturkunde Berlin
- Jan Neumann, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen
- Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
- Christian Rotzoll, edu-sharing NETWORK, DFG-Leistungszentrum für E-Learning

Moderation:
- Jöran Muuß-Merholz open-educational-resources.de
Transferstelle für OER

Dieses Werk steht unter der Lizenz: CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

"Talkrunde bpOER I" unter CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de)

Video | 07.11.2014

Zusammenschnitt von Best Practice OER - OER Praxis

Zusammenschnitt der Talkrunde vom 22.10.2014 zum Thema "Best Practice OER - OER Praxis"

Podium:
- Simon Köhl, Serlo
- Zwetana Penova, Lernox
- Heiko Przyhodnik und Hans Wedenig, Schulbuch-O-Mat
- Frank Schmidt, Oskar-von-Miller-Schule Kassel

Moderation:
- Jöran Muuß-Merholz open-educational-resources.de
Transferstelle für OER

Dieses Werk steht unter der Lizenz: CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/


Podcast | 02.11.2014

Treffpunkt WissensWerte: Kometenjäger

Die Rosetta Mission vor dem Ziel
Podcast zum 75. Treffpunkt WissensWerte


Teilen
Lehrraumgebäude Chemie und Physik
Humboldt-Universität Berlin. Veröffentlicht unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Video | 28.10.2014

Talkrunde Best Practice OER - OER Praxis

Wie erstelle und teile ich freie Bildungsmaterialien? Worauf muss ich achten? Was für Probleme begegnen mir im Alltag? Kann man von OER eigentlich leben? Im praktischen Umgang mit OER ergeben sich viele Fragen, die nicht immer leicht zu beantworten sind. In unserer ersten Talkrunde sprechen unsere Gäste über Hands-On-Erfahrungen und lassen Sie an ihrem Wissen teilhaben.

Podium:
- Simon Köhl, Serlo
- Zwetana Penova, Lernox
- Heiko Przyhodnik und Hans Wedenig, Schulbuch-O-Mat
- Frank Schmidt, Oskar-von-Miller-Schule Kassel

Moderation:
- Jöran Muuß-Merholz open-educational-resources.de
Transferstelle für OER

Dieses Werk steht unter der Lizenz: CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/


Galerie | 08.10.2014

Treffpunkt WissensWerte: Grenzenlos altern

Wie gehen wir mit dem Älter werden um? Am 7.10.2014 lud inforadio rbb und die Technologiestiftung Berlin in die Hörsaalruine der Charité ein, um mit Experten und Publikum zu diskutieren. Moderator war Thomas Prinzler.

Podium

Prof. Dr. Detlev Ganten
Vorsitzender des Stiftungsrats Stiftung Charité
Präsident, World Health Summit

Frank Michalak
Vorsitzender des Vorstandes der AOK Nordost

Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen
Ärztliche Leiterin Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

Nicolas Zimmer
Vorstandsvorsitzender Technologiestiftung Berlin


Teilen

Podcast | 07.10.2014

Grenzenlos Altern

Vom Umgang mit dem Älterwerden
Podcast zum 74. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 07.10.2014

Treffpunkt WissensWerte: Grenzenlos altern

Was bedeutet grenzenlos Altern in Berlin? Zum Abschluss der Sendung beantwortet das Panel die diese Frage beim 74. Treffpunkt aus der Hörsaalruine der Charité.


Galerie | 02.10.2014

Innovation Policy: Data Driven Innovation

Botschaftsvertreter trafen sich am 24.09. auf Einladung der Technologiestiftung bei Wikimedia Deutschland um über die Potentiale von Open Data zu sprechen.


Video | 02.10.2014

Innovation Policy 2014: Data Driven Innovation

Am 24.09. lud die Technologiestiftung Botschaftsvertreter zu Wikimedia Deutschland ein, um mit ihnen über die Strategien im Umgang mit Open Data und Data Driven Innovation zu diskutieren. David Urry vom UK Science & Innovation Network der Britischen Botschaft Berlin berichtet dabei über die Rolle der Britischen Regierung.


Video | 22.09.2014

Fazit zum 73. Treffpunkt WissensWerte "Wenn die Stadt Stress hat"

Ist Berlin auf eine Katastrophe eingerichtet? Womit sind Sie zufrieden? Was müssen wir noch tun? Experten geben beim Treffpunkt WissensWerte zum Urbanen Krisenmanagement ein Fazit ab. Aufgezeichnet in der Lise Meitner Schule Berlin am 15.09.

Das Podium:
Imke Bruns
Stellvertretende Abteilungsleitung Sicherheit
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Wilfried Gräfling
Landesbranddirektor Berliner Feuerwehr

Dr. Ulrich Meissen
Leiter des Kompetenzzentrums ESPRI
Fraunhofer FOKUS

Klaus Zuch
Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Senatsverwaltung für Inneres und Sport


Video | 22.09.2014

Fragen zum 73. Treffpunkt WissensWerte "Wenn die Stadt Stress hat"

Fragen an das Panel von den Schülern der Lise-Meitner-Schule Berlin.

Starkregen, Gewitter, Unfälle – es gibt viele Katastrophen, die eine Stadt wie Berlin unvermittelt treffen können. U-Bahnschächte voller Wasser, Blitzschlag im Kraftwerk oder auch ein Terroranschlag – ist die Stadt darauf vorbereitet? Wie können Einwohner und Infrastruktur geschützt werden?

Podium:
Imke Bruns
Stellvertretende Abteilungsleitung Sicherheit
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Wilfried Gräfling
Landesbranddirektor Berliner Feuerwehr

Dr. Ulrich Meissen
Leiter des Kompetenzzentrums ESPRI
Fraunhofer FOKUS

Klaus Zuch
Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Senatsverwaltung für Inneres und Sport

Moderation

Thomas Prinzler
Wissenschaftsredaktion Inforadio (rbb)


Podcast | 22.09.2014

Wenn die Stadt Stress hat

Urbanes Krisenmanagement
Podcast zum 73. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 19.09.2014

Nicolas Zimmer über die Delegationsreise Open Data

Vorstandsvorsitzender über die Resultate der Delegationsreise nach London im September 2014.


Galerie | 19.09.2014

Open Data Delegationsreise nach London

Gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung, aus Wissenschaft, Wirtschaft und weiteren Multiplikatoren besuchte die Technologiestiftung Berlin wichtige Akteure im Bereich Open Data in London. Potenziale, Best Practice Beispiele, Herangehensweisen und Herausforderungen beim Umgang mit Open Data standen im Mittelpunkt Reise vom 11. bis 12.09.2014


Teilen

Video | 15.09.2014

Die neue Webseite

Interview mit Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin


Video | 30.07.2014

Technologieradar Berlin

Zur Vorstellung des Technologieradars Berlin beantwortete uns Dr. Peter Walde von mapegy Fragen zur Methodik der Datenanalyse.


Podcast | 26.05.2014

Sport frei!

Sensor, App und Co fürs aktive Leben
Podcast zum 72. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 28.03.2014

Viel mehr Datenmeer

Möglichkeiten und Herausforderungen von Big Data
Podcast zum 71. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 06.02.2014

Treffpunkt WissensWerte: Smart City - Technologien für die Stadt von Morgen

Thomas Prinzler (inforadio rbb), Prof. Anderas Knie (InnoZ GmbH), Nadine Kuhla von Bergmann (TU Berlin - CHORA city & energy) und Dr. Pascale Rouault (Kompetenzzentrum Wasser Berlin gGmbH) fassen die Smart City Berlin zusammen.
Aufgenommen im InnoZ auf dem Euref Campus am 28.01.2014 im Rahmen des Treffpunkt WissensWerte,eine gemeinsame Veranstaltung der Technologiestiftung Berlin und inforadio rbb.


Podcast | 28.01.2014

Smart City

Technologien für die Stadt von Morgen
Podcast zum 70. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Galerie | 25.11.2013

Researchers Forum Smart Cities

Berlin ist eines der führenden europäischen Zentren für Smart City Technologien. Um dieses kennenzulernen und Austausch zu betreiben trafen sich am 25.11.2013 Gastwissenschaftler und –studierende mit Unternehmens- und Botschaftsvertretern im Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) auf dem Euref Campus.


Teilen

Podcast | 22.10.2013

Der schnelle Blick in den Körper

Die Zukunft der Magnetresonanz-Tomografie. Eine Aufzeichnung aus der Reihe "Impulse aus der Zukunft" , eine gemeinsame Veranstaltung der Technologiestiftung Berlin und der Max-Planck-Gesellschaft.

Bild: "MR CoA collaterals". Licensed under Public domain via Wikimedia Commons.


Teilen

Video | 22.10.2013

Der schnelle Blick in den Körper

Video zum Vortrag von Prof. Jens Frahm im Rahmen der Diskussion Impulse aus der Zukunft: Kernspin in Echtzeit: Sprechen


Galerie | 22.10.2013

Impulse aus der Zukunft: Der Schnelle Blick in den Körper

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Max Planck Gesellschaft am 22.10.2014 im Langenbeck Virchow Haus Berlin.


Teilen

Podcast | 15.10.2013

Das Alphabet des Lebens

Was uns die Gene erzählen
Podcast zum 69. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 10.09.2013

Die Konferenz der Automobile

Hightech im Verkehrsmanagement
Podcast zum 68. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Video | 26.08.2013

TSB Aktionstage 2013 Wissenschaft auf der Bühne

Kindern Wissenschaft mit Knalleffekt erklärt! Die Wissenschaftsshow von Herrn Harke und Herrn Musold im Rahmen der TSB Aktionstage 2013 in der Humboldt Universität zu Berlin.


Galerie | 07.07.2013

Mathematics Industry and Societey

Zweitägige Veranstaltung der TSB und der französischen Botschaft gemeinsam mit dem DFG-Forschungszentrum MATHEON und der Deutschen Mathematiker Vereinigung


Teilen

Podcast | 04.06.2013

Wenn der Dinosaurier zu leben beginnt…

Kultur und Informationstechnologie
Podcast zum 67. Treffpuntk WissensWerte


Teilen

Galerie | 04.06.2013

Wenn der Dinosaurier zu leben beginnt…

Am 4. Juni 2013 standen an der HTW Berlin am Campus Wilhelminenhof im Treffpunkt WissensWerte Prof. Dr. Dorothee Haffner, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Dr. Bertram Nickolay, Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik, Prof. Joachim Sauter, Universität der Künste Berlin, Art+Com AG und Prof. Dr. Jürgen Sieck Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, zur IT in der Kultur Rede und Antwort. Fotos: HTW Berlin / Prellwitz


Teilen

Galerie | 27.05.2013

Impulse aus der Zukunft: Neue Effekte für Film und Spiele

Die dritte Veranstaltung der "Impulse" fand in der Deutschen Kinemathek statt und befasst sich mit neuen Methoden Special Effects und Motion Capturing in Spielen und Filmen einzusetzen. Fotos: Phillip Görs


Teilen

Galerie | 23.05.2013

Innovation Policy 2013

Die Technologiestiftung Berlin lud am 23. Mai 2013 Botschafter und Botschaftsangehörige zum Austausch über Innovationspolitik ins Magnus Haus ein.
Fotos: Phillip Görs


Teilen

Podcast | 23.04.2013

Ich drucke mir ein Auto…

Möglichkeiten und Grenzen von Rapid Prototyping, Laser Cutting & Co.
Podcast zum 66.Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 26.02.2013

Das Jahrhundert der Patienten

Gesundheit als Bildungsproblem
Podcast zum 65. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 28.01.2013

Schöne Neue Welt

Design meets function – nutzerfreundliche Technik
Podcast zum 64. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 29.11.2012

Zahlen bitte!

Über die Möglichkeiten digitaler Bezahlsysteme
Podcast zum 63. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 13.08.2012

Oberflächliche Intelligenz

Innovative Oberflächentechnologien für „mein Haus, mein Auto, mein Boot“
Podcast zum 62. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 22.05.2012

Urquelle

Von Quellcodes, Open Source und Demokratie im Cyberspace
Podcast zum 61. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 23.04.2012

Salto Mortale Energiewende

Die Herausforderungen des Umbaus der Energieversorgung
Podcast zum 60. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 29.02.2012

Lichtblick

Von Lichtsignalen und Lichtverschmutzung
Podcast zum 59. Treffpunkt WissensWerte


Teilen

Podcast | 24.01.2012

www – wenn Wissen wurzelt…

Wie Hochschulabsolventen in der Region gehalten werden können
Podcast zum 58. Treffpunkt WissensWerte


Teilen
Mehr zeigen Weniger zeigen