Blog

  • Thema Bildung

Unsere Learning Journey beim MINTvernetzt Thinkathon

Porträt von Carlon Clausnitzer
  • Veröffentlichungsdatum 01.06.2022
Carolin Clausnitzer

Am 09.05. waren wir zu Gast beim MINTvernetzt Thinkathon, einer Innovationskonferenz im Kulturquartier silent green im Wedding.  Unser Workshop „Learning Journey Lightmaker“ bot anhand verschiedener Stationen einen kreativen Einstieg ins „Physical Computing“: Vom mobilen Licht in Eigenbau (mit wenigen LEDs) bis hin zum kompletten Leuchtstreifen. Dazu gab es wissenschaftlichem Input zum Thema und Ideen für weitere Anwendungsmöglichkeiten. 

Auch mal wieder schön: Persönlicher Austausch vor Ort mit anderen Initiativen und Akteur:innen aus dem Bildungsbereich. Und natürlich hatten wir auch unsere Hacking Box dabei, die wie immer für reichlich Gesprächsstoff sorgte.

MINT+ auch bei Werkstattformaten

Die Veranstaltungsformate im Rahmen unserer Werkstatt im CityLAB richten sich übrigens an die gesamte (Berliner) Stadtgesellschaft. Die Teilnehmenden programmieren mit digitaler Hardware erste eigene Prototypen für die Stadt der Zukunft. Hier setzen wir vor allem auf einen experimentellen, interdisziplinären und kollaborativen Ansatz. Auf einer gemeinsamen Spielfläche (on/-offline) treffen sich Wohnzimmeringenieur:innen, Künstler:innen, Studierende, Pädagog:innen u. v. m. und bringen ihre unterschiedlichen Kompetenzen und Interessen mit ein. Die entstehenden Projekte beziehen ihre Qualität aus dieser Diversität.

Wer Inspiration für eigene kreative Projekte sucht (z.B. mit Licht, Displays, Umweltsensoren etc.), kann sich auch auf unserem GitHub umschauen. Hier sammeln wir Anleitungen und Code aus unseren Sessions.

Neuer Ort als Inspirationsquelle

Ganz nebenbei haben wir an diesem Tag auch das silent green als (von außen nicht einsehbare) grüne Oase inmitten der belebten Berliner Straßen kennengerlernt. Ein Ort mit viel Freiraum, an dem die Gedanken im Einklang mit Natur und Architektur fließen können. Die an die Grünflächen angeschlossenen Ateliers mit idealer Infrastruktur laden buchstäblich zum kreativen Machen/Arbeiten/Wirken ein. Ein wenig erinnert mich das Flair an Kunsthochschule, Bauhaus und den Charme moderner Museumsquartiere. Der spannenden Historie des Ortes werden wir sicher nochmal im Rahmen einer Architekturführung nachgehen. Auf jeden Fall ein Ort, um auf neue Ideen zu kommen!

Hacking Box

Blick in die Hacking Box mit verschiedenen technischen Geräten

Individuell zusammenstellbare Hardwareboxen für Schulprojekte, Workshops, Seminare, Hackathons & Co zum Ausleihen und Anwenden.